Mit Insights die Talente halten | ECHONOVUM INSIGHTS

Mit Insights die Talente halten

22.05.2019 / Insights-driven Leadership / #Leadership / #EmployeeInsights / #EmployeeRelations / Nicole Schnetzer

Die Erwartungen und Bedürfnisse von Mitarbeitenden haben sich geändert. Warum es nicht mehr reicht, einmal im Jahr eine Mitarbeiterbefragung zu machen, erfahren Sie hier.

Mitarbeitende möchten etwas bewirken

Ein vor kurzem geführtes Gespräch mit einem Angestellten eines globalen Schleifmittel-Unternehmens brachte ans Licht: «Wenn wir einbezogen würden in den Weiterentwicklungsprozess des Unternehmens, ich rede hier nur von unserem ERP-System und den Logistik-Prozessen, hätten wir in den vergangenen drei Monaten sicher 6 Mio CHF eingespart. Es ist total frustrierend und unverständlich, dass unsere Meinung und unser Wissen nicht abgefragt werden».

Wenn Mitarbeitende das Gefühl haben, dass sie etwas bewirken in einem Unternehmen, fühlen sie sich vital, ihre Begeisterung steigt, und sie sind dem Unternehmen stärker verbunden.
Harvard Business Manager, 2/2014, «Die Mitarbeiter glücklich machen».

Der Angestellte hat innerlich gekündigt und schaut sich nach einem neuen Job um. Bei seiner Kündigung muss das Unternehmen mit Kosten in der Höhe eines Jahreslohnes rechnen, bis sein Nachfolger in der Lage ist, sich auch nur annähernd so effizient in das Unternehmen einzubringen.

ERWARTUNGEN UND BEDÜRFNISSE HABEN SICH GEÄNDERT

Heute sind Mitarbeitende nicht mehr bereit in Unternehmen zu arbeiten, in denen sie ihre Meinung nicht äussern oder sich nicht einbringen können. Der Mitarbeiter aus dem oben genannten Beispiel ist ein Millenial. Einfach als Befehlsempfänger den Job erledigen, das befriedigt ihn nicht. Der Grad an Selbstentfaltung und Integration der eigenen Meinung in das Unternehmen und weitere Faktoren bestimmen darüber, wie stark er sich dem Unternehmen verbunden fühlt.

Die heutigen Talente haben die Wahl, wo und wie sie arbeiten. Sie suchen nach mehr Selbstbestimmung und Eigenverantwortung, um die Arbeit nahtlos in ihr Leben zu integrieren.
Kelly Services, Kelly Global Workforce Index 2018

Die jährlich global durchgeführte Kelly Global Workforce Index-Studie zu den Einstellungen der Arbeitnehmer zeigt, wie sich die Bedürfnisse, Erwartungen und Interessen der Arbeitnehmer stetig weiterentwickeln (Change of Mindset). Diese verändern sich zusammen mit den verschiedenen Lebens- und Karrierephasen der Mitarbeitenden.

Unternehmen müssen Antworten auf die unterschiedlichen Mitarbeiterbedürfnisse finden, die aufgrund von Generationsunterschieden, Geschlecht oder Herkunft bestehen, um das Fachwissen und die Fähigkeiten der Mitarbeitenden zu nutzen. Es wird für Organisationen immer wichtiger, ihre Talent Management Programme zu innovieren, um Top Talente anzuziehen und zu halten. Doch die Talente bringen ein umfangreiches und dynamisches Bedürfnis-Set mit und ihre Erwartungen an ein Unternehmen sind hoch. 

Um die Erwartungen der Talente zu erfüllen, ist es zwingend, dass die Unternehmen die Mitarbeiterbedürfnisse kennen. Genauso wie es die Voice of the Customer einzufangen gilt, sollten Unternehmen konsequent die Voice of the Employee aufnehmen, um die Organisation mit ihren Talenten weiterzuentwickeln. Dazu sollten Firmen in digitale Lösungen investieren, um die Mitarbeiterstimmen systematisch zu erfassen und in die Unternehmensentwicklung zu integrieren.

KONTINUIERLICHES FEEDBACK ENTLANG DER EMPLOYEE JOURNEY

Jährliche Mitarbeiterumfragen haben kaum mehr eine Berechtigung, wenn es darum geht, aktuelle Meinungen, Wahrnehmungen und Einstellungen zu erheben und agil auf Trends zu reagieren.

Um proaktiv auf die sich verändernden Bedürfnisse im Karrierezyklus ihrer Mitarbeitenden zu agieren, brauchen Führungskräfte aktuelle Daten aus kontinuierlichen Befragungen entlang der gesamten Mitarbeiterreise.

Dazu erstellt ein Unternehmen äquivalent zur Kundenreise (Customer Journey) die Mitarbeiterreise (Employee Journey). Angefangen bei der Mitarbeitergewinnug über das Einstellungsgespräch, das Einführungsprogramm, die Arbeitsplatzumgebung, die Zusammenarbeit im Team, etc. bis zum Austritt eines Mitarbeitenden.

eine Strasse mit drei Tafeln

Bei Eintreffen eines relevanten Ereignisses auf der Mitarbeiterreise wird der Mitarbeitende kontinuierlich befragt. Die Fragen zielen auf mögliche Dimensionen ab wie Loyalität, Motivation, Zufriedenheit oder das Engagement, die über die verschiedenen Phasen systematisch geprüft werden. Die Feedbacks der Mitarbeitenden weisen auf Entwicklungspotenziale innerhalb der Organisation hin.

Mit dem kontinuierlichen Feedback entlang der Employee Journey stellt ein Unternehmen sicher, dass aus aktuellen und relevanten Daten Erkenntnisse zur Potenzialentwicklung gewinnt.

GESTÄRKT IM WETTBEWERB UM DIE BESTEN TALENTE

Die Erkenntnisse aus den kontinuierlichen Befragungen unterstützen die Leader im Führungsalltag. Für die Mitarbeitenden sind sie ein Zeichen der Wertschätzung, des Interesses an ihrer Meinung und ihrem Wohlergehen. Die Mitarbeiterzufriedenheit steigt. Mit der Beobachtung, dass das Feedback Optimierungen auslöst, erhöht sich zudem auch die Mitarbeiterbindung.

Drei Menschen besprechen sich und schauen dabei auf den Screen eines Laptops

MIT KONTINUIERLICHEM FEEDBACK GEWINNT EIN UNTERNEHMEN GLEICH MEHRFACH:

  • Die Bedürfnisse der Mitarbeitenden sind bekannt und zwar an jedem Punkt ihres Karrierezyklus. Anpassungen, die vorgenommen werden, sind zielgerichtet auf die Bedürfnisse abgestimmt. Das Unternehmen übertrifft die Mitarbeiterwartungen. Die Mitarbeiterzufriedenheit steigt.
  • Mitarbeitende tragen die positiven Erlebnisse mit ihrem Unternehmen nach aussen und ziehen weitere Talente an.
  • Die Mitarbeitenden erfahren, dass ihre Meinung zählt. Sie erleben Optimierungen, die sie mitinitiiert haben und identifizieren sich mit diesen. Die Mitarbeiterbindung wird gestärkt.
  • Zufriedenere Mitarbeitende und eine Erhöhung der Bindung an das Unternehmen reduziert die Mitarbeiterfluktuation. Das Unternehmen spart Kosten ein.
  • Mit dem kontinuierlichen Feedback wird die Führungskultur verbessert.

Der kontinuierliche Wandel der Mitarbeiterbedürfnisse ist ein Fakt. Unternehmen tun gut daran, sich ebenso agil weiterzuentwickeln, um die Top Talente in ihrem Unternehmen zu halten und zu binden. Eine leistungsfähige Insights Software, die die Datenerhebung und Insights-Gewinnung in den Alltag von Mitarbeitenden und Leader integriert, unterstützt die Unternehmen dabei.

Stylized image of author Nicole Schnetzer

Von Nicole Schnetzer

Ich bin Head of Marketing und bringe mit funky Sonnenbrillen Farbe in mein Leben.